Cornicelius malt die Hanauer Gesellschaft

Kategorie
Vorträge
Datum
Dienstag, 19. November 2019 19:30
Veranstaltungsort
Karl-Rehbein-Schule Hanau, Schlossgartensaal/Neue Mensa - Karl-Rehbein-Schule Hanau

Am Dienstag,19. November 2019, 19.30 Uhr, referiert Frau Dr. Katharina Bott über das Thema „Cornicelius malt die Hanauer Gesellschaft“ im Schlossgartensaal/Neue Mensa der Karl-Rehbeinschule in Hanau.

Georg Cornicelius (1825-1898) war, nach fünf Schwestern, das sechste Kind von Friedrich Ludwig Cornicelius, einem Porzellanmaler aus Thüringen, der sich 1807 in Hanau niedergelassen hatte. Den ersten regulären Zeichenunterricht erhielt Cornicelius mit 13 Jahren, als er im Jahre 1838 die Zeichenstunden der Hanauer Zeichenakademie besuchte. Zehn Jahre lang studierte er dort unter Conrad Westermayr. Zu seinen Mitschülern zählten Friedrich Karl Hausmann, der spätere Direktor der Zeichenakademie, die Maler Gustav und Louis Spangenberg und die späteren Silberwarenfabrikanten August und Louis Schleißner.

Neben eindrucksvollen Historienbildern schuf er eine auffallend große Zahl von Porträts, darunter die des Maschinenfabrikanten Bracker, des Ehepaars Heraeus, des Bauunternehmers Holzmann aus Frankfurt mit seiner Frau, des Bijoutiers Fritz Kreuter und des Teppichfabrikanten Leisler.

Georg Cornicelius ist der bedeutendste Künstler Hanaus in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Die von ihm gemalten Porträts zeugen von einem großen psychologischen Einfühlungsvermögen und bewahren die Erinnerung an die Hanauer Gesellschaft in der Zeit des Industriezeitalters.

Der Vortrag wird von der Kooperation – Hanauer Geschichtsverein 1844 e.V., Interessengemeinschaft Hanauer Altstadt e.V., der Karl-Rehbeinschule und der Volkshochschule Hanau – getragen und ist gebührenfrei. Der Eingang zum Schlossgartensaal erfolgt über den Schlossgartenzugang Nordstraße in Hanau. Parken im Schulhof ist nicht möglich.

 
 

Alle Daten

  • Dienstag, 19. November 2019 19:30

Veranstaltungen über 9,99 Euro Eintritt sind kostenpflichtig

In der letzten Zeit häufen sich eingesandte Veranstaltungen, die von Firmen und Agenturen angeboten werden. Diese werden von uns als kostenpflichtig angesehen und nicht veröffentlicht. Unsere Grenze für kostenlose Veranstaltungshinweise liegt bei 9,99 Euro. Alle anderen Einsendungen landen im Papierkorb. HanauOnline.de veröffentlicht weder Kurse noch Ausstellungen kostenlos!

© 2018 Verlag Günter Gottlieb - Alle Rechte vorbehalten