gewerbegebiet-am-lamboywald-stadt-hanau-740

Foto: Stadt Hanau -

Hanau. Auf dem ehemaligen Kasernengelände Hutier-Nord im Stadtteil Lamboy geht die Entwicklung des Gewerbegebiets "Am Lamboywald" einen großen und wichtigen Schritt voran. Im Herbst beginnt die Erschließung des rund zehn Hektar großen Gewerbegebiets „Am Lamboywald“ zwischen Hauptfeuerwache, Ikea und Niddastraße. Die Stadt Hanau und die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA), die Eigentümerin des Areals ist, haben sich auf einen Ablösevertrag zur Erschließung des Gewerbegebietes geeinigt, der von beiden Parteien unterschrieben wurde. Die Stadt wird Straßen, Kanäle und Anschlüsse für Gas, Wasser und Strom bauen. Die Kosten für die Erschließung werden vollumfänglich durch die BImA getragen. Die Bauzeit wird voraussichtlich rund acht Monate betragen, somit wird die Baureife der Grundstücke bis Sommer 2015 erreicht.

Tags:

Hanau. Auf eine richtungsweisende Entscheidung des Verwaltungsgerichts Gießen weist die Vereinigung der Haus-, Grund- und Wohnungseigentümer Hanau-Land e. V. hin: In einem Eilverfahren wurde mehreren Grundstückseigentümern Recht gegeben, die sich gegen die Grundsteuerbescheide der Stadt Bad Nauheim für das Jahr 2014 gewandt hatten (Beschluss vom 16. Juni 2014, Az.: 8 L 861/14). Dort war mit Wirkung ab 1. Januar 2014 der Hebesatz für die Grundsteuer B (bebaute oder bebaubare Grundstücke) von 340% auf 560% angehoben worden. Den Eigentümern wurde nun für das laufende Widerspruchsverfahren die sog. aufschiebende Wirkung zugebilligt, d. h. es muss keine Zahlung erfolgen, bis über die Widersprüche rechtskräftig entschieden ist.

audizentrumhanau 300Foto: Privat - Hanau. Mit dem heutigen Spatenstich startet die Automobilpartner Hanau AG ein repräsentatives Bauprojekt am Hanauer Standort: Auf dem insgesamt über 13.500 Quadratmeter großen Gelände an der Luise-Kiesselbach-Straße 17 im Kinzigbogen entsteht innerhalb der nächsten zehn Monate einer der modernsten Handelsbetriebe Deutschlands, gebaut in der Audi terminal Architektur.

Tags: ,

Hanau. Die Brache direkt gegenüber von BayWa am Kinzigbogen verändert ab 12. Mai ihr Gesicht. Dann ist Spatenstich für das neue  Audi-Autohaus im Stadtteil Lamboy. Oberbürgermeister Claus Kaminsky übergab den beiden  Geschäftsführern Marcus Müller und Ulrich Liebsch vor Ort die Baugenehmigung und beglückwünschte sie zu ihrer Entscheidung, "an diesem Top-Standort in Hanau zu investieren und an unserer Auto-Meile im Norden der Stadt ein echtes Leuchtturm-Projekt zu realisieren." Das Audi Terminal wird voraussichtlich im Frühjahr 2015 eröffnet.

Tags: ,

gruppenbild-anwalte-nid-740

Foto. Privat -

Nidderau. Die Anwaltskanzlei Jahn & Rug mit Kanzleien in Hanau und Nidderau-Windecken und die Anwaltskanzlei Dr. Klussmann & Zenke in Nidderau-Heldenbergen haben sich zusammengeschlossen. Sie firmieren nunmehr unter der Kanzleibezeichnung Zenke - Jahn – Rug. Mit dem Rechtsanwalt Karl Hans Jahn (Kanzlei Hanau),  dem Rechtsanwalt und Notar Klaus Peter Rug, Rechtsanwältin Nadine Kioes-Abbruzzese (Kanzlei Windecken) und der Rechtsanwältin und Notarin Franziska Zenke, Rechtsanwältin Tatjana Jochum-Probst und Rechtsanwältin Jessica Vogelsang (Kanzlei-Heldenbergen) haben sich 6 Rechtsanwälte (m/w) und weitere als freie Mitarbeiter verbundene Anwälte zu einer Arbeitskooperation zum Nutzen ihrer Mandanten zusammengeschlossen.

Hanau. Die Baugesellschaft Hanau und die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft ver.di haben neue Haustarifverträge für die rund 50 Beschäftigten abgeschlossen. Die Regelung gilt bis Ende 2015 und betrifft sowohl die langjährig Beschäftigen als auch die seit 2013 eingestellten. Das Gesamtpaket bewertet der Aufsichtsratsvorsitzende der Baugesellschaft Hanau, Oberbürgermeister Claus Kaminsky, positiv: „Das Ergebnis hilft dem städtischen Unternehmen Kosten einzusparen. Hier hat ver.di großes Verantwortungsbewusstsein gezeigt“. Ver.di-Verhandlungsführerin Beatrix Müller sieht im Tarifabschluss dagegen einen „schmerzhaften Kompromiss“, der jedoch die vorher diskutierte spürbare Reduzierung des monatlichen Grundgehalts und Verschlechterungen bei Urlaub und Arbeitszeit abmildern konnte. Sie betont, dass sich darin widerspiegelt, wie wichtig es den Hanauer Beschäftigten war, mit ihrem Gehaltsverzicht einen Konsolidierungsbeitrag im Rahmen des Kommunalen Rettungsschirms zu leisten.

Wiesbaden. Der Hessische Handwerkstag (HHT) hat das jüngste Urteil des Bundesfinanzhofs, den Steuerbonus für Handwerksleistungen auszuweiten, begrüßt. Die Entscheidung des höchsten deutschen Finanzgerichts, wonach künftig auch Aufwendungen für Erweiterungs- oder Umbauten am Gebäude steuerlich geltend gemacht werden können, sei ein wichtiges Signal. „Damit gewinnt der Steuerbonus zusätzlich an Attraktivität, legale Arbeit wird gestärkt und Schwarzarbeit bzw. unberechtigte Handwerksausübung zurückgedrängt“, sagte HHT-Geschäftsführer Harald Brandes.

Essen. Nachdem die RAG-Stiftung und von CVC Capital Partners beratene Fonds insgesamt rund 67,4 Mio. Aktien der Evonik Industries AG erfolgreich bei institutionellen Investoren im In- und Ausland vorbörslich platziert haben, sind mit der heutigen Aufnahme der Notierung der Aktien des Unternehmens an der Frankfurter Wertpapierbörse sowie an der Luxemburger Wertpapierbörse sämtliche 466 Mio. Evonik- Aktien an der Börse handelbar. Der derzeitige Streubesitz beträgt rund 14,5 Prozent aller Evonik-Aktien.

goodyeardunlopmarketing michael kohl-300Michael Kohl - Foto: Goodyear Dunlop - Hanau. Michael Kohl (44) übernimmt zum 1. Juni 2013 die Leitung des Marketing-Bereiches der D-A-CH-Organisation bei Goodyear Dunlop. In seiner Funktion als Director Marketing D-A-CH verantwortet er die Steuerung und Weiterentwicklung sämtlicher Marketingaktivitäten der Konzernmarken Goodyear, Dunlop, Fulda, Sava und Debica in Deutschland, Österreich und der Schweiz für das Geschäftsfeld Ersatzgeschäft Consumer-Reifen.

Tags: ,

Auswirkungen für Arbeitnehmer ab April
Berlin. Der Bundestag hat in seiner ersten Sitzung im neuen Jahr der Anhebung des Grundfreibetrags zugestimmt. Für das Jahr 2013 beträgt dieser 8.130 Euro sowie 8.354 Euro für das Jahr 2014. Der Bund der Steuerzahler begrüßt die Entscheidung des Bundesrates. Allerdings war die Anhebung des Grundfreibetrags erforderlich, um das verfassungsrechtliche Existenzminimum in ausreichendem Maße steuerfrei zu stellen.

Unterkategorien

Veranstaltungen über 9,99 Euro Eintritt sind kostenpflichtig

In der letzten Zeit häufen sich eingesandte Veranstaltungen, die von Firmen und Agenturen angeboten werden. Diese werden von uns als kostenpflichtig angesehen und nicht veröffentlicht. Unsere Grenze für kostenlose Veranstaltungshinweise liegt bei 9,99 Euro. Alle anderen Einsendungen landen im Papierkorb. HanauOnline.de veröffentlicht weder Kurse noch Ausstellungen kostenlos!

© 2018 Verlag Günter Gottlieb - Alle Rechte vorbehalten