Schlauer Geldautomat

falschgeldmeldung-skhu-300Hanau. Wir fürchten uns vor falschen Fuffzigern und natürlich auch vor anderen falschen Banknoten. Aus dem Bankautomaten kommen jedoch nur echte Banknoten. Bei einer Einzahlung kann es schon einmal vorkommen, dass man auf seiner Einzahlungsquittung einen Hinweis auf verdächtiges Papiergeld bekommt. So ist es auch einem Leser geschehen. Er rief bei der Sparkasse an und fragte ob sich der Verdacht bestätigt hätte. Doch er wurde schnell beruhigt, alles war ok. Der vollständige Betrag wurde seinem Konto gutgeschrieben.

Doch was passiert hinter den Kulissen?  Eine verdächtige Banknote wird vom Automat aussortiert und gesondert abgelegt. Einwandfreies Papiergeld kann sofort wieder an andere Kunden ausgezahlt werden. Mögliches falsches Geld wird per Werttransporter zur Bundesbank nach Frankfurt gebracht und überprüft.

"In Hanau ist in unseren Bankautomaten noch nie eine falsche Banknote aufgetaucht", so Pressesprecher Stefan Schüssler von der Sparkasse Hanau. Meist waren die Ursachen von Beanstandungen des Automaten verschmutztes oder verknittertes Geld, bei dem nicht alle Sicherheitsmerkmale automatisch erkannt werden konnten. (gg)

Veranstaltungen ausgesetzt

Keine Veranstaltungen mehr während der Corona-Beschränkungen!
© 2018 Verlag Günter Gottlieb - Alle Rechte vorbehalten