Umicore stellt neue Strategie „Horizon 2020“ vor

umicore horinzon 2020 840Die Elektrifizierung des Automobils ist einer der drei Megatrends, die maßgeblich für Umicores Strategie sind. Das Unternehmen möchte bei Materialien für saubere Mobilität eine kläre Führungsposition erreichen. - Bild: Umicore -

Hanau. Der Materialtechnologie-Konzern Umicore hat diese Woche auf seinem Kapitalmarkttag in London seine neue Strategie unter dem Titel „Horizon 2020“ vorgestellt. Im Rahmen dessen erklärte das Unternehmen auch seine Wachstumsambitionen für die kommenden fünf Jahre. „Horizon 2020“ setzt die bisherige Wachstumsstrategie von Umicore fort, die auf den drei Megatrends „Ressourcenknappheit“, „strengere Abgasgesetzgebung“ und „Elektrifizierung des Automobils“ basiert.


Während des Kapitalmarkttages erklärten Marc Grynberg, Umicore-CEO, und weitere Vorstandsmitglieder den anwesenden Aktionären und Finanzanalysten Umicores einzigartige Positionierung und wie das Unternehmen mithilfe seiner Strategie Wertschöpfung betreibt.
Schlüsselelemente der Strategie finden sich in den Bereichen Materialien für saubere Mobilität und Recycling, in denen das Unternehmen bis 2020 eine klare Führungsposition einnehmen möchte. Außerdem sollen das Portfolio und die Ergebnisbeiträge ausgeglichen werden. Die klare Führungsrolle, die sich Umicore im Bereich Nachhaltigkeit in den letzten 15 Jahren erarbeitet hat, soll dem Unternehmen nun ermöglichen, Nachhaltigkeit zu einem größeren Wettbewerbsvorteil zu machen. Außerdem will Umicore in den kommenden fünf Jahren den Gewinn – gemessen an 2014 – verdoppeln. (Umicore)

Veranstaltungen über 9,99 Euro Eintritt sind kostenpflichtig

In der letzten Zeit häufen sich eingesandte Veranstaltungen, die von Firmen und Agenturen angeboten werden. Diese werden von uns als kostenpflichtig angesehen und nicht veröffentlicht. Unsere Grenze für kostenlose Veranstaltungshinweise liegt bei 9,99 Euro. Alle anderen Einsendungen landen im Papierkorb. HanauOnline.de veröffentlicht weder Kurse noch Ausstellungen kostenlos!

© 2018 Verlag Günter Gottlieb - Alle Rechte vorbehalten