Versöhnlicher Saisonausklang für die TG Hanau

tgh-badminton-1-3-2011-470.jpg
Michael Helber, vorne, und Jochen Cassel – eine neue Doppelvariante? (Foto: Privat)

Vizemeister in der Badminton-Regionalliga
Hanau. Mit zwei 7:1- Heimsiegen am letzten Wochenende gegen SV GutsMuths Jena und TuS Wiebelskirchen schloss die TG Hanau die diesjährige Saison in der Regionalliga Mitte als Tabellenzweiter ab.

Am Samstag traf die TG Hanau auf die zwischenzeitlich als Absteiger feststehende Mannschaft von GutsMuths Jena. Durch das Fehlen von Patrick Krämer mussten die Herrendoppel komplett umgestellt werden, zudem ging Kathrin Hoffmann angeschlagen in die Spiele. Michael Helber, der seit vielen Jahren kein Einzel mehr in einem Mannschaftswettbewerb gespielt hat, ging im 3. Herreneinzel an den Start und spielte seine ganze internationale Erfahrung gegen seinen jungen Gegner aus. Der an diesem Tag völlig indisponierte Toni Gerasch verschaffte mit Claudia Ritter im Mixed durch die einzige Niederlage den Jenaern den Ehrenpunkt.

Am Sonntag trat die Mannschaft wieder komplett gegen den TuS Wiebelskirchen an. Gegen den Tabellen-Dritten boten die Hanauer trotz eines netten Mannschaftsabends am Vortag eine überzeugende Leistung, gewannen mit Jochen Cassel/Patrick Krämer, Michael Helber/Felix Hoffmann die Herrendoppel, Toni Gerasch und Claudia Ritter dominierten das Mixed und die Einzel von Jochen Cassel, Felix Hoffmann, Patrick Krämer und Kathrin Hoffmann gingen sicher an die TG Hanau. Lediglich das Damendoppel Hoffmann/Thome unterlag nach einer fragwürdigen Schiedsrichterentscheidung im 3. Satz mit 21:19.

„Rückblickend sind wir mit dem Saisonverlauf sehr zufrieden. Wir hatten bei allen Spielen viel Spaß und Freude. Ausgerechnet in den beiden wichtigen Spielen gegen Dortelweil hatten wir durch Krankheit und Verletzung Schwächungen hinzunehmen und insbesondere im Rückspiel fehlte uns einfach das Glück, das man gegen eine so starke Mannschaft braucht. Dass unsere Spieler im Januar und Februar in wichtigen Prüfungsphasen und beruflichen Zwängen stecken, wussten wir bereits vor Rundenbeginn. Umso höher ist die gute Leistung der einzelnen Akteure zu bewerten. “ bilanziert Abteilungsleiter Philipp Lieber die Saison.

„Am Samstag habe ich eine der schwächeren Saisonleistungen erbracht und durch die Umstellung der Doppel wurden wir auch nicht stärker. Die Jenaer konnten zum Glück die sich ihnen bietenden Chancen nicht nutzen. Am Sonntag haben wir gegen Wiebelskirchen zum Saisonabschluss noch einmal ein ordentliches Spiel hingelegt.

Besonders hat mir in dieser Saison die mannschaftliche Geschlossenheit und die sehr gute Stimmung gefallen und das lag nicht nur an den persönlichen Freundschaften. Die Stärke und die Moral der Mannschaft zeigte sich auch nach der Niederlage gegen Dortelweil. Nach einer sachlichen Analyse des Spiels haben wir festgestellt, dass jeder die an diesem Tag bestmögliche Leistung geboten hat und wir gegen Krankheit, Verletzung und Pech nichts machen können. Keiner war abgrundtief geknickt. Mit dieser Mannschaft freue ich mich auf die nächste Saison.“ lautet das Fazit von Mannschaftsführer Toni Gerasch. (TGH)

 

Veranstaltungen über 10,00 Euro Eintritt sind kostenpflichtig

Unsere Obergrenze für kostenlose Veranstaltungshinweise - auch für Vereine und Kulturinitiativen - liegt bei 10,00 Euro. Alle anderen Einsendungen landen im Papierkorb.

HanauOnline.de veröffentlicht weder Kurse noch Ausstellungen kostenlos!

© 2020 Verlag Günter Gottlieb - Alle Rechte vorbehalten