Sportler des Jahres 2010

sdj-alle-politik-470.jpgGruppenfoto zum Abschluß.

Hanau. Im Hanauer Culture Club fand auch in diesem Jahr die Ehrung der beliebtesten Sportler in der Region statt. Ja, beliebt muss man sein um diesen Titel zu gewinnen. Der sportlerische Erfolg ist hier nur Nebensache und genau dies senkt das Ansehen dieses Events beim Publikum. Gewiss, um überhaupt nominiert zu werden muss schon eine Leistung erbracht werden. Doch wenn dazu bereits der Aufstieg von der Bezirksliga in die Landesliga ausreicht wird es fragwürdig. Eine Optimierung des Austragungsmodus könnte dem Titel etwas mehr Ansehen verschaffen.

Rajeentan-160.jpgIm letzten Jahr reichte für Kevin Crichton der Weltmeistertitel nicht zum Gewinn. Auch im diesem Jahr reichte es trotz vieler internationaler Erfolge nicht für ganz oben und Patrick Franziska konnte mit dem Europameistertitel nicht mal auf das symbolische Treppchen steigen. Er kam nicht unter die ersten drei. Dafür siegte bei den Sportlern ein gewisser Anusan Rajeentan vom SSC Hanau-Rodenbach. Auch als sportinteressierter Journalist war mir dieser Name bisher leider nicht geläufig.

Doch in Rodenbach scheint die Dorfgemeinschaft noch zu stimmen. So stellt Rodenbach auch gleich mit der TSG Niederrodenbach auch den Sieger in der Mannschaftskonkurrenz. Ihre Leistung: der Aufstieg in die Landesliga! Ein Schelm, wer böses dabei denkt. Die Tischtennis-Mannschaft der TG Hanau wurde nur zweiter Sieger. Ist ja auch nur Bundesliga.

stephanie-wagner-160.jpgGanz in der Nähe von Rodenbach ist auch die Siegerin bei den Damen beheimatet. Stephanie Wagner schaffte mit der Handballmannschaft des TV Altenhaßlau den Aufstieg in die Oberliga. Beim Twirling (schon gehört?) wurde sie für den TV Langenselbold Deutsche Meisterin.

ina-seibel-470.jpg

Auch Hanauer können Hanauer Sportler des Jahres werden.
Der Titel "Trainerin des Jahres" ging endlich an eine Hanauer Sportlerin: Ina Seibel erhielt den Titel verdientermaßen. Sie hat im Wesentlichen dazu beigetragen, die  verkannte hochkarätige Sportart "Rope Skipping" in der Region bekannt zu machen und nationale Erfolge bis zu WM-Teilnahme von Sindi Sina im letzten Jahr in England zu erreichen.

stocktanz-470.jpgDas ist Twirling. Gymnastik mit einem Stock. Foto aus dem Rahmenprogramm.

Es war eine Ehrung der Sportler, die am meisten Freunde mobilisieren konnten. Mit sportlicher Leistung hat der Titel wenig zu tun und ist nur ein Event, wie samstags in die Disco gehen. Schade, unsere Leistungsportler hätten mehr Anerkennung verdient. (Günter Gottlieb)

Tags:

Veranstaltungen über 10,00 Euro Eintritt sind kostenpflichtig

Unsere Obergrenze für kostenlose Veranstaltungshinweise - auch für Vereine und Kulturinitiativen - liegt bei 10,00 Euro. Alle anderen Einsendungen landen im Papierkorb.

HanauOnline.de veröffentlicht weder Kurse noch Ausstellungen kostenlos!

© 2020 Verlag Günter Gottlieb - Alle Rechte vorbehalten