Baustellen sorgen für Bus-Umleitungen und Entfall von Haltestellen

Hanau. Vom der kommenden Woche an kommt es in Hanau wegen zweier Baustellen zu Umleitungen mehrerer Buslinien.
Der Umbau des Knotenpunktes Hanauer Vorstadt, der am Montag, 12. April beginnt, wird mehrere Monate für Umleitungen und den Entfall von Haltestellen sorgen. Die Hospitalstraße wird in diesem Zusammenhang stadtauswärts gesperrt.

Die Linien 1, 9, MKK-22, MKK-23, MKK-31, MKK-32, MKK-33 und X57 werden vom Freiheitsplatz kommend jeweils über Ramsaystraße und Eugen-Kaiser-Straße umgeleitet. Für die Haltestelle "Hospitalstraße" wird in der Ramsaystraße ein Ersatzhalt eingerichtet. Die Linie 4 wird stadtauswärts über die Haltestellen "Marktplatz" und "Heumarkt" umgeleitet. Die Haltestellen "Hospitalstraße" und "Nussallee" müssen daher entfallen. Für die Linien MKK-31/32 entfallen bereits ab sofort die Haltestellen "Westbahnhof" und "Nussallee" in beiden Richtungen. Es ist generell mit Verspätungen auf den betroffenen Linien zu rechnen.

Aufgrund von Kanalbauarbeiten wird ebenfalls ab Montag, 12. April, die Konrad-Adenauer-Straße auch für den Busverkehr gesperrt. Betroffen davon ist die Linie 12, die für etwa 6 bis 8 Wochen in beiden Richtungen über Steinheimer Tor und Westerburgstraße umgeleitet werden. Die Haltestellen "Am Mainkanal" und "Mainstraße" müssen daher entfallen, alternativ werden die Haltestellen "Am Steinheimer Tor/Kino" und "Westerburgstraße" angefahren. Am Westbahnhof werden die Haltestellenpositionen "C" (Richtung Steinheim) und "E" (Richtung IKEA) angefahren. (pshu)

Tags: ,
© 2020 Verlag Günter Gottlieb - Alle Rechte vorbehalten