Ermittler gehen von Brandstiftung aus

Schöneck. Nach dem Brand am vergangenen Dienstag in Oberdorfelden, bei dem der Innenraum einer Gaststätte in der Falltorstraße nahezu komplett zerstört wurde, geht die Kriminalpolizei mittlerweile von Brandstiftung aus. Wie bereits berichtet, war gegen 21 Uhr aus zunächst unbekannter Ursache ein Feuer ausgebrochen und hatte einen erheblichen Schaden angerichtet, der mittlerweile auf fast 200.000 Euro geschätzt wird.

 

Da die Gaststätte zu dieser Zeit geschlossen hatte und die Betreiber nicht zu Hause waren, wurden zum Glück keine Personen verletzt. Spezialisten des Hessischen Landeskriminalamtes suchten daher am Donnerstag nach Spuren, um Aufschluss über die Brandursache zu erhalten. Nach der Auswertung bestätigte sich eine erste Vermutung, dass das Feuer absichtlich gelegt worden war. Aus diesem Grund ruft die Kriminalpolizei Hanau nochmals Zeugen auf, die in der Zeit vor 21 Uhr verdächtige Personen an oder in der Nähe der Gaststätte gesehen haben, sich unter der Rufnummer 06181 100-123 zu melden. (POL-OF/ots)

Veranstaltungen über 10,00 Euro Eintritt sind kostenpflichtig

Unsere Obergrenze für kostenlose Veranstaltungshinweise - auch für Vereine und Kulturinitiativen - liegt bei 10,00 Euro. Alle anderen Einsendungen landen im Papierkorb.

HanauOnline.de veröffentlicht weder Kurse noch Ausstellungen kostenlos!

© 2020 Verlag Günter Gottlieb - Alle Rechte vorbehalten