Beschilderte Feldwege helfen nun auch in Steinheim bei der Orientierung

feldweg-hu-740Der Weg von der Kneippanlage Steinheim Richtung Fasanerie heißt nun "Hellengrund" - Foto: Stadt Hanau -

Hanau-Steinheim. Wer sich an der Steinheimer Kneippanlage aufmerksam den Fuß- und Radweg Richtung Hellenbach anschaut, der erkennt ein neues Schild. „Hellengrund“ ist dort als Straßenname zu lesen. Oberbürgermeister Claus Kaminsky hat es zusammen mit Stadtrat Andreas Kowol, Steinheimer Ortsbeiräten und Mitgliedern der Jagdgenossenschaft Steinheim enthüllt. Es ist der erste von weiteren neue Wegenamen, die auf Beschluss des Ortsbeirats und auf Antrag der Jagdgenossenschaft an Steinheimer Feldwegen angebracht werden.
Wie bereits in Klein-Auheim im Frühjahr dieses Jahres haben auch die neuen Feldwegschilder in Steinheim einen ernsten Hintergrund: Im Herbst 2012 war es, als Rettungskräfte einen schwer Verletzten, der nach dem Sturz vom Fahrrad in der Nähe des Tistrasees umherirrte, nicht auf Anhieb finden konnten. Nun sollen  neue  Feldwegenamen der besseren Orientierung dienen. Notfallteams können künftig bei Einsätzen außerhalb der Ortslage auf diese Angaben im Navigationsgerät bauen, die über die Katasterverwaltung schrittweise eingepflegt werden.


Die neuen Feldwegenamen in Steinheim lehnen sich an historische Flurbezeichnungen an. So ist künftig außer dem schon vorhandenen „Hellengrund“ auf den Schildern zu lesen: „Am Helgenhaus“, „Birken“, „Durch den Grund“, „Hellenfeld“, „Lachenweg“, „Seipelsee“ und „Weisserde“.
Die Kosten für die neuen Wegeschilder in Höhe von 1350 Euro übernahm zur Gänze die Jagdgenossenschaft Steinheim. Dafür bedankte sich Oberbürgermeister Kaminsky beim Vorsitzenden Markus Volk. Volk war es vorbehalten das neue Namensschild an der Steinheimer Kneippanlage zu enthüllen.  (pshu)

Veranstaltungen über 9,99 Euro Eintritt sind kostenpflichtig

In der letzten Zeit häufen sich eingesandte Veranstaltungen, die von Firmen und Agenturen angeboten werden. Diese werden von uns als kostenpflichtig angesehen und nicht veröffentlicht. Unsere Grenze für kostenlose Veranstaltungshinweise liegt bei 9,99 Euro. Alle anderen Einsendungen landen im Papierkorb. HanauOnline.de veröffentlicht weder Kurse noch Ausstellungen kostenlos!

Polizeimeldungen

© 2018 Verlag Günter Gottlieb - Alle Rechte vorbehalten