Neue Baumgräber auf städtischen Friedhöfen in Klein-Auheim und Steinheim Süd

Hanau. Die Stadt Hanau hat ihr Angebot an Baumgrabstätten für Verstorbene erweitert. Auf dem Friedhof Steinheim Süd ließ der Eigenbetrieb Hanau Infrastruktur Service (HIS) 25 Bäume in der Nähe der Trauerhalle pflanzen, weitere 15 auf dem Friedhof Klein-Auheim. Es handelt sich um  säulenförmige Spitzahorne und Pyramiden-Hainbuchen. Um jeden der insgesamt 40 Bäume können jeweils 16 Urnen bestattet werden.


„Baumgräber werden nach unserer Erfahrung immer beliebter, darauf reagieren wir mit den neu hinzukommenden  Grabstätten“, sagt Stadtrat Andreas Kowol. Zudem bereicherten die Ahorne und Hainbuchen die Friedhöfe, „die in Hanau Parkcharakter haben“, meint er weiter.
An diesen besonders ausgewiesenen Bäumen werden die Aschenreste im Wurzelbereich beigesetzt. Die städtische Satzung sieht ein Nutzungsrecht von 20 Jahren vor; die Gebühr dafür beträgt 1900 Euro. Grabgestecke und Blumengebinde dürfen nur im Rahmen der Beisetzung abgelegt werden, Grablichter sind nicht gestattet.
Die Stadt Hanau kennzeichnet die Baumgräber mittels Metallschildern auf einem Natursteinsockel. Darauf sind Vor- und Nachnamen vermerkt, ebenso Geburts- und Sterbedaten. Auf diese Weise ist eine einheitliche Darstellung gewährleistet. Die Anlage und Pflege der Grabstätten obliegt ausschließlich der Stadt Hanau.
Weitere städtische Baumgräber gibt es auf dem Hauptfriedhof sowie in Großauheim und Mittelbuchen. Für die 40 neuen Baumgrabstätten gab HIS 26.000 Euro aus. (pshu)

Veranstaltungen über 9,99 Euro Eintritt sind kostenpflichtig

In der letzten Zeit häufen sich eingesandte Veranstaltungen, die von Firmen und Agenturen angeboten werden. Diese werden von uns als kostenpflichtig angesehen und nicht veröffentlicht. Unsere Grenze für kostenlose Veranstaltungshinweise liegt bei 9,99 Euro. Alle anderen Einsendungen landen im Papierkorb. HanauOnline.de veröffentlicht weder Kurse noch Ausstellungen kostenlos!

Polizeimeldungen

© 2018 Verlag Günter Gottlieb - Alle Rechte vorbehalten