Chinesische Delegation informierte sich bei der Baugesellschaft Hanau

jens-gottwald-china-besuch-treppe-740Der Geschftsführer der Baugesellschaft Hanau, Jens Gottwald, empfing Wohnungswirtschaftler aus Zhengzhou (China) - Foto: BauHu -

Hanau. Eine 13-köpfige Delegation aus Führungskräften der Immobilienwirtschaft und der Verwaltung der bezirksfreien Stadt Zhengzhou in China hat die Baugesellschaft Hanau besucht, um sich über Immobilienwirtschaft und sozialen Wohnungsbau informieren zu lassen. Geschäftsführer Jens Gottwald begrüßte die Gäste mit Direktor Zhang Zheming von der Housing Transaction & Registration Center of Zengzhou an der Spitze im Congress Park Hanau.

Gottwald thematisierte in seiner Präsentation die Immobilienbranche in Deutschland und deren Entwicklung, die deutschen  Miet- und Wohneigentumsgesetze, deren Anwendung beim Mieten sowie den Kauf und Verkauf von Immobilien  aus Sicht von Mieter und Käufer. Dabei ging er  gezielt auf die Besonderheiten des Immobilienmarktes in Hanau seit der Zerstörung der Stadt im Zweiten Weltkrieg ein. Er stellte heraus, dass die Brüder-Grimm-Stadt und viele andere Kommunen in Deutschland das größte Sanierungsprogramm seit 1945 abarbeiten.
Nach dem Vortrag entwickelten sich ein reges Gespräch und eine einstündige Fragerunde. Anschließend führte Gottwald und der betreuende Bauingenieur der Sanierung in  der Louise-Schröder-Straße, Karsten Baumann, die Delegation durch die Altstadt.
Vom Standard der Sanierung dort war die chinesische Delegation sehr angetan. Direktor Zhang Zheming: „Hanau ist auf einem sehr guten Weg.“ Eine so umfangreiche Stadtentwicklung werde derzeit auch in seiner chinesischen Heimat geplant.
Vor der Weiterfahrt nach Frankfurt stand noch der  Besuch von Schloss Philippsruhe auf dem Programm der Delegation.  Direktor Zhang Zheming bedankte sich bei den Verantwortlichen der Baugesellschaft Hanau und lud diese zu einem Besuch nach Zhengzhou ein. Die chinesischen Gäste versprachen wieder nach Hanau zu kommen. (BauHu)

Veranstaltungen über 9,99 Euro Eintritt sind kostenpflichtig

In der letzten Zeit häufen sich eingesandte Veranstaltungen, die von Firmen und Agenturen angeboten werden. Diese werden von uns als kostenpflichtig angesehen und nicht veröffentlicht. Unsere Grenze für kostenlose Veranstaltungshinweise liegt bei 9,99 Euro. Alle anderen Einsendungen landen im Papierkorb. HanauOnline.de veröffentlicht weder Kurse noch Ausstellungen kostenlos!

Polizeimeldungen

© 2018 Verlag Günter Gottlieb - Alle Rechte vorbehalten