Vorstellung des Stadteilbuchs Lamboy-Tümpelgarten

Hanau. Der Verein der Freunde und Förderer Lamboy-Tümpelgarten e.V. lädt für Donnerstag, 8. Dezember um 18.30 Uhr in das Nachbarschaftshaus Tümpelgarten zur Vorstellung des soeben erschienenen Stadtteilbuchs ein. Es trägt den Titel „Lamboy-Tümpelgarten – Geschichte, Aufbuch, Entwicklung“.

Autoren des Buches sind die Hanauer Journalisten Ilse Werder und Werner Kurz, Bildmaterial stellte die Stadtbildstelle (Medienzentrum der Stadt Hanau), aber auch zahlreiche private Aufnahmen fanden Eingang in das 132 Seiten starke durchweg farbig gedruckte Buch. Neben einer Beschreibung der historischen Entwicklung des Stadtteils als Militärstandort schildert das Buch die Entwicklung des „Lamboy“ bis auf den heutigen Tag und dokumentiert den Wandel des einstigen „Problemstadtteils“ zu einem attraktiven Wohnviertel  mit mehr als zwei Dutzend Nationalitäten.

Oberbürgermeister Claus Kaminsky wird zusammen mit dem Vorsitzenden des Fördervereins, Hans Heimerl, sowie den Autoren das erste Hanauer Stadtteilbuch der Öffentlichkeit präsentieren. (rz)

 

Tags: ,

Veranstaltungen über 9,99 Euro Eintritt sind kostenpflichtig

In der letzten Zeit häufen sich eingesandte Veranstaltungen, die von Firmen und Agenturen angeboten werden. Diese werden von uns als kostenpflichtig angesehen und nicht veröffentlicht. Unsere Grenze für kostenlose Veranstaltungshinweise liegt bei 9,99 Euro. Alle anderen Einsendungen landen im Papierkorb. HanauOnline.de veröffentlicht weder Kurse noch Ausstellungen kostenlos!

Polizeimeldungen

© 2018 Verlag Günter Gottlieb - Alle Rechte vorbehalten