Lebendiges Lamboyfest

Lf2010-Gaukler01-470.jpg

Hanau - Auch in diesem Jahr ist das Hanauer Lamboyfest wieder ein großer Publikumsmagnet – insbesondere, wenn das Wetter mitspielt. Der Freitagabend war dabei eher dem Musikprogramm vorbehalten. Einige tausend Besucher genossen an dem schwülwarmen Sommerabend die Auftritte der regionalen Partybands Helium 6 und Bockband auf der Schlossplatzbühne.

Aber auch auf den anderen Bühnen in der Altstadt wurde ein abwechslungsreiches Programm von Rock über Jazz bis hin zu Punk und Rockabilly präsentiert. Am längsten konnte man dabei bei der Florist-Holzschuh-Bühne durchhalten, wo auch nach Mitternacht, bei Kölsch und Cocktails, noch Live-Musik geboten wurde. Die verschiedenen Hanauer Vereine hatten bei ihren Ständen wieder die unterschiedlichsten kulinarischen Angebote aufgefahren. Die verschiedensten Grillprodukte fanden dabei reichlich Absatz. Außerdem konnte man sich am Lamboyfest-Freitag auch besonders sicher fühlen. Die Dichte an uniformierten Sicherheitskräften war auffallend hoch.

Lf2010-Mittelalter05-470.jpg

Der stimmungsvolle Teil des Lamboyfestes begann dann am Samstag in den Mittagsstunden. Der beliebte historische Markt war endlich geöffnet. Auf dem Platz vor dem Goldschmiedehaus wurde viel Mittelalterliches gezeigt. Die Gruppe "Nobilitas" war dabei erneut mit zahlreichen Ständen vertreten, bei denen mittelalterliches Leben und Handwerk vorgeführt wurde.

Lf2010-Mittelalter01-470.jpg

Eine Schmiedewerkstatt war dabei ebenso aufgebaut wie zahlreiche Zelte zu weiteren handwerklichen Traditionen wie Weben oder Sticken. "Action" gab es bei verschiedenen Kampftechnikvorführungen und Ritter-Schwertkämpfen. Interessierte aus dem Publikum konnten sich hier auch unterweisen lassen. Leider kann man hier das zugehörige Kulturprogramm, das beim historischen Markt in früheren Jahren geboten wurde, doch etwas vermissen.

Lf2010-Gaukler06-470.jpg

Nach 16 Uhr sorgten die verschiedenen Gauklergruppen in der Altstadt wieder für beste Unterhaltung. Magische und fantastische Geschöpfe belebten die Gassen. Besonders auffällig der riesige flammend rote Feuerdrache vom Stelzentheater Leonhard. Musikalisch und von der Kostümierung her ein Genuss die "Knautschkapelle".

Lf2010-Gaukler05-470.jpg

Sehr auffällig auch der gut gedrillte Trupp von Ameisen vom Theater Pikante. Am Ende des Tages wurde in der großen Schlussparade – gemeinsam mit allen Gruppen – der krönende Schlusspunkt gesetzt.

Lf2010-Schlickenspitz01-470.jpg

Für die kleineren Besucher war auch wieder einiges geboten. Das artistische Kindertheater Schlickenspitz bot humorvolle Akrobatik auf der Schlossplatzbühne und wirkte mit artistischen Einlagen auch beim Gauklerfest mit. Das "Lamboyfest für Kids" war wieder in der Rappengasse angesiedelt.

Lf2010-Marionetten01-470.jpg

Bezaubernd das Marionettenspiel von Chapeau Claque. Spielen, Basteln und Schminken konnten die jüngsten beim Spielmobil Augustinchen.

Lf2010-FlipFlops01-470.jpg

Ein weiterer Höhepunkte am Nachmittag war sicherlich der Auftritt der Hanauer Flip Flops mit Stücken aus dem verschiedensten Musicals.

Auch ein kurzer Wettersturz am frühen Abend – mit heftigen Windböen, einigen Tropfen Regen und einer spürbaren Abkühlung –, der auch einige Stände auf dem Mittelaltermarkt in Mitleidenschaft zog, konnte die Stimmung nicht nachhaltig trüben. Nach 20:00 Uhr waren Altstadt und Schlossplatz bereits wieder gut gefüllt.

Lf2010-Polkaholix01-470.jpg

Das Highlight am Abend war dann der Auftritt der Berliner Combo Polkaholix, die u. a. mit Saxophon und Akkordeon ihre besondere Mischung von "Rock'n-Roll-Polka" präsentierte und die bis weit in die Nacht hinein auf und vor der Hauptbühne für beste ausgelassene Atmosphäre sorgte. Stadelpolka für das gesetzte Publikum wurde dabei natürlich nicht gezeigt, sondern eine lebendige Verbindung mit Rock oder Ska, "die Polka hip und cool macht".

Lf2010-Polkaholix02-470.jpg

Auch nach Ende des offiziellen Programms zog es die Gäste noch lange nicht nach Hause, so dass zahlreiche Stände noch bis in den frühen Sonntagmorgen hinein gut besucht waren. Auch für den Abschlusstag wird wieder ein reichhaltiges Programm geboten. Am Abend kann dann sogar das WM-Auftaktspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Australien live auf der Großbildleinwand verfolgt werden. (text+bild: Holger Greiner)

 

Tags:

Veranstaltungen über 9,99 Euro Eintritt sind kostenpflichtig

In der letzten Zeit häufen sich eingesandte Veranstaltungen, die von Firmen und Agenturen angeboten werden. Diese werden von uns als kostenpflichtig angesehen und nicht veröffentlicht. Unsere Grenze für kostenlose Veranstaltungshinweise liegt bei 9,99 Euro. Alle anderen Einsendungen landen im Papierkorb. HanauOnline.de veröffentlicht weder Kurse noch Ausstellungen kostenlos!

Polizeimeldungen

© 2018 Verlag Günter Gottlieb - Alle Rechte vorbehalten