Main-Kinzig-Kreis. Am Montag haben die Labore für den Main-Kinzig-Kreis weitere 20 neue Infektionen mit Covid-19 bestätigt. Erneut liegt der Schwerpunkt mit 9 Fällen in Hanau. Jeweils zwei betroffene Personen kommen aus Maintal, Rodenbach und Bruchköbel. Jeweils eine Meldung kommt aus Nidderau, Langenselbold, Gelnhausen, Steinau und Schlüchtern. Damit steigt die Zahl der „aktiven Fälle“ jetzt auf aktuell 186. Entsprechend steigt die Gesamtzahl aller Fälle damit auf 1.085. Erfreulich ist weiterhin die Entwicklung im stationären Bereich, aktuell wird nur ein Fall im Krankenhaus betreut. (MKK)

Main-Kinzig-Kreis. Die tägliche Zahl der gemeldeten Coronavirus-Neuinfektionen hat in den vergangenen Wochen deutlich zugenommen. In dieser Woche erreichte sie einmal sogar den höchsten Wert seit April. Auch die Zahl der „aktiven“ Fälle liegt mit nun 150 so hoch wie seit über zwei Monaten nicht mehr. Alleine am Freitag hat das Gesundheitsamt 19 neue Infektionen gemeldet.

Main-Kinzig-Kreis. Mit 25 laborbestätigten Corona-Neuinfektionen hat das Gesundheitsamt am Mittwoch so viele gemeldet wie seit April nicht mehr. Gesundheitsdezernentin Susanne Simmler äußerte ihre Besorgnis darüber, dass die Fallzahlen im Kreisgebiet insgesamt in den vergangenen Wochen deutlich angestiegen sind, überwiegend zurückführbar auf Ansteckungswege rund um Reiserückkehrer.

Main-Kinzig-Kreis. Das Gesundheitsamt hat am Dienstag neun Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Die Infizierten wohnen in Hanau, Erlensee (je 4) und Gründau. Damit stieg die Gesamtzahl aller Covid-Fälle seit März auf 988. Zieht man davon die 834 als genesen geltenden Personen (+16) sowie 50 Sterbefälle ab, so sind derzeit 104 Fälle „aktiv“. Stationär behandelt werden drei Patienten aus dem Main-Kinzig-Kreis.

Main-Kinzig-Kreis. – Das Gesundheitsamt hat am Montag elf Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Die Infizierten wohnen in Hanau (6), Maintal (2), Bruchköbel, Langenselbold und Nidderau. Damit stieg die Gesamtzahl aller Covid-Fälle seit März auf 979. Zieht man davon die 818 als genesen geltenden Personen (+5) sowie 50 Sterbefälle ab, so sind derzeit 111 Fälle „aktiv“. Stationär behandelt werden fünf Patienten aus dem Main-Kinzig-Kreis. (MKK)

Main-Kinzig-Kreis. Das Gesundheitsamt des Main-Kinzig-Kreises meldet für das Wochenende insgesamt drei weitere laborbestätigte Infektionen mit dem Coronavirus. Die Betroffenen wohnen in Hanau, Gründau und Nidderau. Damit steigt die Zahl der Menschen, die sich seit Beginn der Pandemie infiziert haben, auf insgesamt 968. Die Zahl der Genesen bleibt unverändert bei 813. 50 Menschen sind bislang im Zusammenhang mit Covid 19 gestorben. Derzeit gibt es 105 „aktive“ Fälle. Drei Menschen aus dem Main-Kinzig-Kreis werden stationär behandelt. (MKK)

Main-Kinzig-Kreis. Das Gesundheitsamt hat am Freitag zwölf Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Die Infizierten wohnen in Maintal (7), Hanau (2), Bruchköbel, Erlensee und Wächtersbach. Damit stieg die Gesamtzahl aller Covid-Fälle seit März auf 965. Zieht man davon die 813 als genesen geltenden Personen sowie 50 Sterbefälle ab, so sind derzeit 102 Fälle „aktiv“. Stationär behandelt werden drei Patienten aus dem Main-Kinzig-Kreis. (MKK)

Veranstaltungen über 10,00 Euro Eintritt sind kostenpflichtig

Unsere Obergrenze für kostenlose Veranstaltungshinweise - auch für Vereine und Kulturinitiativen - liegt bei 10,00 Euro. Alle anderen Einsendungen landen im Papierkorb.

HanauOnline.de veröffentlicht weder Kurse noch Ausstellungen kostenlos!

© 2020 Verlag Günter Gottlieb - Alle Rechte vorbehalten