Gesundheitsamt meldet am Montag 13 Neuinfektionen von zumeist Reiserückkehrern

Main-Kinzig-Kreis. 13 Neuinfektionen mit dem Coronavirus hat das Gesundheitsamt des Main-Kinzig-Kreises am Montag gemeldet. Dabei handelt es sich größtenteils um Reiserückkehrer. Die Betroffenen wohnen in Maintal (6), Hanau (4), Bruchköbel, Freigericht und Rodenbach. Damit steigt die Gesamtzahl der Covid-19-Fälle im Main-Kinzig-Kreis auf 925. Zieht man davon die 778 als genesen geltenden Personen sowie die 49 Menschen ab, die im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben sind, so gibt es zurzeit 98 „aktive“ Fälle. Zwei Personen werden stationär behandelt.

Angesichts der gestiegenen Zahl an Neuinfektionen insbesondere bei den Reiserückkehrern empfiehlt das Gesundheitsamt allen, die aus dem Urlaub im Ausland zurückkehren, sich auf das Coronavirus testen zu lassen. Unabhängig von einer Testpflicht für Rückkehrer aus Risikogebieten sei es ratsam, den Gesundheitszustand abklären zu lassen. Wer innerhalb von 72 Stunden nach der Einreise einen Corona-Test vornehmen lässt, erhält diesen kostenlos. Ansprechpartner hierzu sind der jeweilige Hausarzt oder der Ärztliche Bereitschaftsdienst unter Telefon 116 117. Mehr Sicherheit gebe indes eine mögliche zweite Testung, die in Deutschland etwa sieben Tage nach der Einreise erfolgt, so das Gesundheitsamt weiter. Eine zweite Testung ist ebenfalls über die hausärztliche Praxis oder den Ärztlichen Bereitschaftsdienst zu vereinbaren.

Nähere Informationen über Coronatests für Reiserückkehrer und entsprechende Praxen finden sich auf der Seite der Kassenärztlichen Vereinigung: www.kvhessen.de/coronatests. Auf der Internetseite www.mkk.de des Main-Kinzig-Kreises sind im „CoroNetz“ weitere Informationen darüber zu finden, worauf Reiserückkehrer zu achten haben sowie ein Kontakt zum Gesundheitsamt. (MKK)

HanauOnline braucht Hilfe!

Die Corona-Pandemie hat nun auch das Projekt HanauOnline erwischt. Ich brauche dringend Einahmen um die Nachrichtenseite auch weiterhin werbefrei und für Nutzer kostenlos betreiben zu können.

Pressemitteilungen von Veranstaltern oder Firmen können künftig leider nur noch nach Spende oder im Rahmen einer individuellen Vereinbarung veröffentlicht werden.

Spendet an unseren Paypal-Account!

 

 

Veranstaltungen über 10,00 Euro Eintritt sind kostenpflichtig

Unsere Obergrenze für kostenlose Veranstaltungshinweise - auch für Vereine und Kulturinitiativen - liegt bei 10,00 Euro. Alle anderen Einsendungen landen im Papierkorb.

HanauOnline.de veröffentlicht weder Kurse noch Ausstellungen kostenlos!

© 2020 Verlag Günter Gottlieb - Alle Rechte vorbehalten